Fláje / Fleyh

75 Punkte für Ihr Interesse

Das Erzgebirge stellt eine Region dar, in der sich eine ganze Reihe von Gebirgsquellen und Bäche befinden, die eine gewaltige Wasserreserve für die Bevölkerung im Vorerzgebirgsbecken bedeuten. Für die Gebirgsquellen des Erzgebirges gibt es einige künstliche Staubecken. In der Region von Dubí befindet sich eine davon. Es handelt sich um den Fláje-Stausee. Das Staubecken für den Fláje-Bach wurde 1951 – 1964 Erbaut. Dank seiner einmaligen Konstruktion gehört es zum Verzeichnis der Technische denkmäler der Tschechischen Republik. Es ist hier die einzige Pfeilerstaumauer In Tschechien, 47,5 Meter hoch, die 22,4 Mill. m3 Wasser im Staubecken Zurückhält, die geflutete Fläche beträgt 149 ha. Die Talsperre dient als Trinkwasserquelle. In der Nähe des Fláje – Stausees in Richtung Český Jiřetín befindet sich ein Flößkanal, der 1624 – 1629 erbaut wurde. Er diente zum Abtransport des Holzes aus dem Urwald, der noc zu Beginn des 17. Jahrhunderts im Talkessel von Fláje wuchs. Eine Rarität ist auch die Umsetzung der Holzkirche aus dem Ort Fláje, die auseinandergenommen wurde und nun im nahen Český Jiřetín steht.

Kontakte