Bergwerkstollen Alter Martin

75 Punkte für Ihr Interesse

Der Stollen Alter Martin war einer der bedeutendsten alten Bergwerke des Graupener Reviers. Er öffnete eine der reichsten und längsten Zinnerzadern – den Erzgang Lukáš. Die Förderung begann hier im Laufe des 14. Jahrhunderts, der Abbau endete vor dem Zweiten Weltkrieg. Das Besucherbergwerk Alter Martin bietet seinen Gästen Beispiele des Vortriebs der historischen, langen Stollen, Beispiele für die Unterschiede bei deren Versteifung in Vergangenheit und Gegenwart, an ausgewählten Stellen die Art und Weise der Zinnerzgewinnung, die die Entwicklung der Abbautechnik dokumentiert, wieterhin charakteristische Abschnitte des Erzgangs Lukáš mit seinen Mineralfüllungen, eine Sammlung historischer Gegenstände, eine Übersicht der Symbole aller Bergstädte in Tschechien und eine Ausstellung von Mineralien und Gesteinsarten. Attraktionen sind die sog. „Glücksquelle“ und Tropfsteingebilde. Auf freiem Gelände im Areal des Stollens gibt es ein Außenmuseum mit historischer und gegenwärtiger Grubentechnik.

Kontakte